BRUNO WEIL

Dirigent / Conductor / Professor

 

„Ohne Frage handelt es sich um eine ganz große Begabung; er fühlt die Musik, die er dirigiert, mit dem ganzen Herzen und kann es ebenso auf das Orchester umsetzen. Ich zweifle nicht daran, dass er eine große Karriere machen wird.“

Herbert von Karajan

 
 

KONZERTE / CONCERTS

 

Irsee, Festival „Klang & Raum“, Tafelmusik Orchestra, Toronto, Tölzer Knabenchor

 

Bruno Weil hat sich sowohl als Gastdirigent bedeutender internationaler Orchester als auch in zahlreichen CD–Aufnahmen den Ruf als einer der weltweit führenden Dirigenten auf dem Gebiet der Wiener Klassik erworben. Er dirigierte u. a. die Berliner und Wiener Philharmoniker, die Dresdner Staatskapelle, die Bamberger Symphoniker sowie die Wiener Symphoniker.

Im Ausland erwarb sich Bruno Weil einen ausgezeichneten Ruf beim Boston Symphony Orchestra, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Orchestre Symphonique de Montréal, aber auch beim Orchestre National de France, dem NHK Orchestra Tokyo, dem Sydney Symphony Orchestra sowie beim St. Paul Chamber Orchestra.

 

 

Das sagt die Fachwelt über Bruno Weil

 

Stift St. Florian, Bruckner Orchester, Linz

 
 

„Tafelmusik’s performance of Beethoven’s Ninth Symphony reminds me why I fell in love with music in the first place.“

Robbert Harris /  Special to The Globe and Mail (Toronto)

 

„ ...What we got was a beautifully nuanced, intricately textured and dynamically rich rendition using period instruments played with great precision. It appears that Weil´s magic as a conductor remains intact...“

Toronto Star

 

 „Bei Weil – das verbindet ihn mit seinem erklärten Lieblingskomponisten Haydn – kommt die kindliche Unberechenbarkeit aus einem klugen Kopf…“

Michael Stallknecht, Süddeutsche Zeitung